Gute Leistungen der TSV-Turner bei den Rheinhessen-Mannschafts-Meisterschaften

Am 29.10.2017 fanden in der Gau-Odernheimer Petersberghalle die Rheinhessen-Mannschaftsmeisterschaften der Turner statt. Nur die besten Mannschaften qualifizierten sich in den jeweiligen Leistungsklassen für die Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften, die am 19.11.2017 in Ramstein ausgerichtet werden.

Rheinhessen-Vizemeister in der Leistungsklasse LK 1 Jahrgangsoffen wurde der TSV Gau-Odernheim mit Leon Ackermann, Michael Alfermann, Lars Martin, Paul Roßa und Tobias Schwarz hinter der starken Mannschaft der TuS Ober-Ingelheim und vor Mainz Weisenau. Die Mannschaft von Stadecken-Elsheim trat nicht an. Besonders  sehenswert war der Sprung: hier erzielten die TSV-Turner die beste Gerätewertungen gesamt, 1.Tobias Schwarz, 2. Paul Roßa, 4. Leon Ackermann.

Rheinhessen-Vizesmeister im Pflichtwettkampf Jahrgangsoffen wurde die Mannschaft der TSV Gau-Odernheim mit Denis Buchbaum, Jan Maar, Joel Maar und Philip Roßa mit 0,25 Punkte Vorsprung vor der Mannschaft aus Osthofen und hinter der deutlich stärkeren Mannschaft vom TV Undenheim. Die zweitstärkste Einzelwertung von Philip Roßa und die sehr gute Leistung am Barren vom „Turn-Neuling“ Dennis Buchsbaum von der Turnschule Weinheim, der die Mannschaft verstärkt, haben die Qualifikation zur RLP-Meisterschaft möglich gemacht.

Rheinhessen-Mannschaftsmeister 2017 im Pflichtwettkampf in der Altersklasse AK 9 und jünger wurden die TSV-Turner – Robin Förster, Jannik. Levite, Max Roßa, Tim Semenov und ihre Teamkameraden aus der Trainingskooperation mit der Turnschule Weinhein Janis Quester und Adrian Triebel  – deutlich vor der Mannschaft der TuS Ober-Ingelheim. Sehr stark war die Mannschaftsleistung am Sprung, mit der besten Einzelwertungen: 1. Janis Quester, 2. Jannik Levite, 3. Max Roßa und 4. Robin Förster.

Im Pflichtwettkampf der Alterklasse AK 11 und jünger sammelten unsere Meisterschafts-Neulinge Cedric Gallhuber, Mark Kilgus und Lennard Schmitt mit dem 7.Platz neue Erfahrungen, da  sie bisher nur das Kinderturnfest kannten.

Den Trainern und Betreuern ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung unserer Mannschaften!

Max Roßa am Reck: