Rheinhessische Torspielerschule

Rheinhessischen Torspielerschule

Mit einem Klick auf das Bild kommt Ihr zur Homepage

Der Torspieler nimmt in der Mannschaft eine besondere Stellung ein.
Allein schon durch das Sonderrecht, den Ball im eigenen Strafraum mit der Hand spielen zu dürfen, ergeben sich für ihn im Wettkampf besondere Anforderungen und Aufgaben.

Im Trainings- und Wettkampfalltag wird darauf jedoch leider keine oder nur wenig Rücksicht genommen.
Das komplexe Anforderungsprofil für den Torspieler ergibt sich durch die Sonderregel, den Ball mit der Hand sowie durch die Einführung der Rückpassregel mit dem Fuß zu spielen. Der Torspieler im heutigen Fußball vereinigt somit die klassischen Aufgaben des Torhüters mit denen eines Feldspielers.

Dieses komplexe Anforderungsprofil erfordert ein spezielles Torspieler – Training und zwar schon in jungen Jahren.
Wenn man sich die Situation des Torspieler-Trainings in den meisten Vereinen anschaut, stellt man fest, dass es keine torwartgerechte Ausbildung gibt.
Daher biete ich den Torspielern und Torspielerinnen ein monatliches, qualitatives Stützpunkttraining an. Auf Wunsch komme ich vor Ort und unterstütze Ihren Verein bei der Trainingsarbeit der Torspieler / Torspielerinnen. Die Torspielerschule ist gedacht als Ergänzung zum Mannschaftstraining und für Torhüter, die in ihren Vereinen kein spezielles Torspieler-Training bekommen.

Innerhalb der monatlichen Stützpunkttrainings und an den Torspielertagen sowie im Vereinstorspielertraining werden mit jedem Torspieler / Torspielerin fünf wesentliche torspielerspezifische Schwerpunkte trainiert:

1. Grundlagentechniken (z.B. Fangen, Abrollen, Hechten, Ballannahme, Passen)
2. Angriffseinleitungen (z.B. Abwurf, Abschlag, Abstoß)
3. Taktisches Verhalten (z.B. Stellungsspiel, 1:1 Situationen)
4. Gelenkigkeit, Geschmeidigkeit
5. Koordination (z.B. Reaktions-, Gleich-, und Orientierungsfähigkeit)

Die Stärken und Vorteile der Rheinhessischen Torspielerschule sind, dass innerhalb einer Trainingsstunde – ja innerhalb einer Übung – individuell auf den jeweiligen Torspieler oder Torspielerin eingegangen wird. Das bedeutet aber auch dass vorgesehene Übungen individuell umgestellt werden, bzw. der Gruppe angepasst werden.

Ich freue mich auf Dich, Deine Eltern und / oder Deinen Vereinstrainer und
verbleibe mit sportlichen Grüßen

Dein Erik Strubel