Chronik der Abteilung Wandern

Die Abteilung Wandern ist die zweijüngste Abteilung des TSV.

Die Wanderer begannen im März 1974 erstmals an einer Volkswanderung im benachbarten Armsheim. Vorläufer waren Volkssport – Veranstaltungen, bei denen neben Laufwettbewerben, Wanderungen angeboten wurden. Weitere Wanderungen folgten, z.B.in Friedberg/Hessen und sogar im Saarland. Die Schar der Wanderer war zunächst klein. 1977 stellte man dann erstmals eine Gruppe von 125 Wanderern bei einer Veranstaltung, unsere Gruppe hatte also derzeit starken Zuwachs.

1974 wurden zunächst nur 30 verschiedene Wanderstrecken absolviert, 1975 waren es bereits 45 und seit 1976 werden jährlich 50-55 verschiedene Routen erwandert.

Am 16. Juli 1976 wurde der TSV Gau-Odernheim Mitglied des DVV. Nachdem wir 1977 die stärkste Gruppe bei der Volkswanderung in Armsheim stellten, erfolgte im gleichen Jahr der nächste große Erfolg für die noch junge Abteilung. Wir führten erstmals eine IVV-Wanderung rund um den Petersberg durch. Dass diese Veranstaltung einen großen Interessenkreis findet, bestätigen die nunmehr jährlich stattfindeten IVV-Wanderungen rund um den Petersberg mit durchschnittlich ca. 2000 Teilnehmern.

Die Abteilung bietet eine aktive Freizeitbeschäftigung, die nicht nur der körperlichen Erholung in der Natur dient, sondern auch zwischenmenschliche Kontakte ermöglicht. Darüber hinaus bedarf das Wandern keines speziellen ausgeklügelten Trainings.Es kann je nach persönlicher Möglichkeit des einzelnen betrieben werden.