Nachruf

Der TSV 1881 e.V. Gau-Odernheim trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Kurt Strubel, der am 8. Dezember im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Kurt Strubel war seit 1955 Mitglied in seinem TSV. Von 1967 bis 1978 fungierte er als Beisitzer im Vorstand. Von 1979 bis 1982 begleitet Kurt Strubel das Amt des zweiten Vorsitzenden und führte den Verein in den Jahren 1983 bis 1993 als erster Vorsitzender. 1994 wurde Kurt Strubel zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Zu seinem herausragenden Einsatz für den TSV Gau-Odernheim zählt unter anderem der Neubau des damaligen Harzplatzes mit Flutlichtanlage sowie der Neubau der Tennisanlage. Ebenso war er beim Bau des Sportheimes 1977 – 1980 der verantwortliche Bauleiter.

Auf seine Idee hin wurde in der 1990 eingeweihten Petersberghalle das TSV Hallenmasters veranstaltet. Hier war Kurt Strubel fast 20 Jahre verantwortlich für die Ausrichtung des weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Großevents bei dem zahlreichen Bundesliga Nachwuchsmannschaften am Start waren.

Ebenso wurde auf seine Initiative der Förderverein Sportfreunde des TSV Gau-Odernheim gegründet dessen Vorsitzender er lange Jahre war.

Ebenso kümmerte er sich Jahrzehnte! um die Pflege und Instandhaltung des gesamten Sportgeländes und zeichnete sich verantwortlich für die Besetzung der Dienste im Sportheim sowie bei etlichen Veranstaltungen des TSV.

Mit Kurt Strubel verliert des TSV einen vorbildlichen, engagierten Mitstreiter!

Der TSV 1881 e.V. Gau-Odernheim dankt Kurt Strubel für sein unermüdliches Wirken in den 65 Jahren seiner Mitgliedschaft und wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren!